Leptomastix dactylopii

-

inkl. MwSt., zzgl. Versand

In den Warenkorb

Lieferzeit 1 - 5 Werktage

NUR AUF ANFRAGE!
VERFÜGBARKEIT EINGESCHRÄNKT!

Lieferform:
adulte Schlupfwespen.

Menge:
100 stk. für bis zu 100m²
Beschreibung lesen

Leptomastix dactylopii

Die Schlupfwespen Leptomastix dactylopii  gehören zu den Woll- und Schmierlausparasiten, die besonders zur Bekämpfung bei geringer Befallsdichte geeignet sind, da auch vereinzelt sitzende Läuse durch ihr gutes Suchverhalten gefunden und parasitiert werden.

Was ist zu beachten!


  • Eine Einsatzkombination mit einem Blattlausräubern, z.B. Florfliege oder Marienkäfer wird empfohlen
  • Die Entwicklungsdauer der Schlupfwespen ist stark temperaturabhängig und beträgt zwischen 7 und 14 Tagen
  • Optimal ist es, wenn die Anwendung noch am Abend des Liefertages erfolgt.


Hinweis:

  • Nützlinge reagieren sehr empfindlich auf Chemie. Daher sollte einige Zeit vor dem Einsatz kein chemischer Pflanzenschutz mehr erfolgt sein
  • Schlupfwespen reagieren sehr sensibel auf Umwelteinflüsse, daher kann trotz guter Nützlingsqualität jeder Einsatz mit unterschiedlichem Erfolg verlaufen


Einsatzbedingungen

Einsatzzeit:

  • Sobald die ersten Schmierläuse auftreten
  • Nicht ausbringen bei starker Sonneneinstrahlung und direkt vor oder nach dem Gießen


Temperatur:

  • Optimal sind 20-27 °C
  • Unter 15°C und über 38°C sinkt die Effektivität


Luftfeuchtigkeit:

  • Luftfeuchte: 60 - 70 % rF

Einsatzort

  • In Innenräumen
  • Im geheizten Gewächshaus
  • Terrarium
  • Wintergarten

Lebenserwartung

  • Die Weibchen leben ca. 7 bis 14 Tage und legen in dieser Zeit über 200 Eier ab

Anwendung

  • Gehen Sie mit dem ungeöffneten Behälter in die Kultur
  • Prüfen Sie, ob die Blätter der Pflanzen trocken sind. Die vom Transport irritierten Nützlinge könnten sonst in Wassertropfen fallen und verkleben
  • Öffnen Sie den Behälter
  • Verteilen Sie die Schlupfwespen auf die Befallsherde, indem Sie leicht an den Behälter klopfen
  • Vereinzelt sitzende Schädlinge werden von den flugaktiven Nützlingen im Bestand aufgesucht
  • Der Behälter sollte an einer trockenen Stelle mindestens eine Woche im Bestand verbleiben, damit alle Schlupfwespen überwechseln


Menge:

  • Ausreichend für bis zu 100 m²
  • Ca. 100 Schlupfwespen
  • In 2-3 Wochen wiederholend ausbringen



 Erfolgskontrolle:

Mumien sollten in 10 – 15 Tage nach dem ausbringen zu sehen sein. Sie sind weiß - schwarz oder goldfarben und meist an der Blattunterseite zu entdecken